Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
6. Dezember 2020, 20:28 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 43sec

Betrunken und ohne Kennzeichen unterwegs

Autofahrer gefährdet in Großheide andere Verkehrsteilnehmer.

Die Polizei konnte den Fahrer ermitteln.

Die Polizei konnte den Fahrer ermitteln. © Tebben-Willgrubs teb

Großheide – In der Nacht von Sonnabend auf Sonntag, gegen 00:30 Uhr, ging bei der Polizei der Hinweis auf einen VW Golf ohne Kennzeichen ein. Der Wagen war im Raum Großheide unterwegs. Einem Zeugen war der Wagen durch seine riskante Fahrweise zunächst im Doornkaatsweg aufgefallen. Der VW kam mehrfach von der Straße ab und wurde sehr schnell gefahren, Kurven wurden geschnitten.

Die Fahrt ging über mehrere Straßen, unter anderem den Linienweg und den Auricher Weg. Danach fuhr der PKW von Südarle Richtung Nenndorf. Auf dieser Strecke kam dem Golf ein anderes Auto entgegen. Der Fahrer dieses Wagens musste auf den Grünstreifen ausweichen, um einen Unfall zu verhindern. Der Fahrer des Golf fuhr dann wieder in die entgegengesetzte Richtung über die Coldinner Straße in Richtung Großheide. Die Fahrt endete letztendlich auf einem Bauernhof im Bereich Arle. Die Insassen des Wagens versteckten sich dort. Der Fahrer konnte laut Polizei jedoch ermittelt werden. Wie sich herausstellte, hatte er keinen Führerschein und stand zudem unter Alkoholeinfluss. Es wurde ein Atemalkoholtest durchgeführt, der einen Wert von über 1,8 Promille ergab. Auch das Fehlen der Kennzeichen am Fahrzeug hatte einen Grund: Es war nicht zugelassen, also weder versichert noch versteuert.

Weitere Zeugen, insbesondere Verkehrsteilnehmer, die durch die Fahrweise gefährdet wurden, werden gebeten, sich bei der Polizei Norden, unter Telefon 04931/9210, zu melden.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen