Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
17. Mai 2023, 06:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 03sec

Das hält der Pfingstmarkt für die Norder bereit

Insgesamt 70 Schausteller sorgen vom 25. bis zum 30. Mai für Abwechslung. Auch neue Attraktionen sind dabei.

Zahlreiche Attraktionen halten die Schausteller vom 25. bis zum 30. Mai für die Pfingstmarktbesucher bereit.

Zahlreiche Attraktionen halten die Schausteller vom 25. bis zum 30. Mai für die Pfingstmarktbesucher bereit. © Stromann str

Norden Der Pfingstmarkt in Norden lockt in diesem Jahr mit insgesamt 70 Schaustellern und somit zahlreichen Fahrgeschäften und Buden. Von Donnerstag bis Dienstag, 25. bis 30. Mai, können Besucher wieder Autoscooter fahren, Fischbrötchen essen und sich in das ein oder andere Fahrgeschäft wagen.

„Die Besetzung ist stark in diesem Jahr“, sagt Theo von Halle vom Verein Reisender Schausteller in Ostfriesland. „Wir haben zwei Fahrgeschäfte mehr als im letzten Jahr. Es wird ein voller Pfingstmarkt sein.“ Insgesamt werden sieben Großfahrgeschäfte aufgebaut. Darunter zwei Besonderheiten: Zum einen der Breakdancer mit geschlossenem Dachstuhl und zum anderen der Hip Hop Jumper, in dem die Fahrgäste auf einer Rundbank im Kreis drehend auf und ab hüpfen. Aber auch Klassiker wie der Musikexpress und der Autoscooter sind vertreten.

Darüber hinaus sind für die jüngeren Jahrmarktbesucher zahlreiche Attraktionen vorgesehen: Unter anderem die Familienachterbahn, die vor der Kirche aufgebaut wird. Am Freitag werden zudem von 15 bis 17 Uhr Chase und Skye von Paw Patrol über den Markt laufen.

Darüber hinaus können sich die Gäste auf einen Handwerker- und Bauernmarkt sowie Flohmarkt freuen. Der Handwerker- und Bauernmarkt findet auf dem sogenannten „Schweinemarkt“, der Schotterfläche gegenüber dem Standesamt statt. Der Wochenmarkt wird am Samstag auf der Straße „Am Markt Ost“, vor der ehemaligen Post, zu finden sein. Für den Wochen- und Flohmarkt wird am Samstag und Pfingstmontag die Straße „Am Markt Ost“ aus diesem Grund gesperrt. Der Dienstag steht zum Abschluss ganz im Zeichen der Kinder und soll als Familientag noch einmal Groß und Klein auf das Marktgelände locken. Und das könnte gelingen, denn die steigenden Kosten, die auch die Schausteller derzeit treffen, möchten diese nicht an die Kundschaft weitergeben. „Wir versuchen die Preise stabil zu halten, wie wir es auch auf dem Ostermarkt schon gemacht haben“, sagt Theo von Halle.

Beginn ist am 25. Mai um 14 Uhr. Der Pfingstmarkt hat ab Donnerstag täglich von 14 bis 22 Uhr geöffnet. Der letzte Tag des Pfingstmarkts endet bereits um 21 Uhr.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen