Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
16. Dezember 2021, 09:18 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 38sec

Feuerwehr befreit eingeklemmte Seniorin aus Unfallauto

Die Feuerwehr musste die eingeklemmte Fahrerin nach dem Unfall aus dem Wrack befreien.

Die Feuerwehr musste die eingeklemmte Fahrerin nach dem Unfall aus dem Wrack befreien. ©

Georgsheil – Eine 86-jährige Auricherin ist am Dienstagabend in Georgsheil auf der Emder Straße mit ihrem Wagen von der Fahrbahn abgekommen. Sie überfuhr ein Verkehrsschild und prallte schließlich gegen einen Baum. Durch Wucht des Aufpralls wurde das Auto, ein Skoda Fabia, auf die gegenüberliegende Fahrbahn geschleudert und die Fahrerin in ihrem Fahrzeug eingeklemmt.

Die Feuerwehr Uthwerdum und der Rüstwagen des Landkreis Aurich wurden um 21:46 Uhr alarmiert. Die Feuerwehr fand ein stark deformiertes Fahrzeug vor und ging in Absprache mit dem Rettungsdienst des Landkreises Aurich mit hydraulischem Rettungsgerät zu einer schonenden Rettung der Frau vor. Parallel dazu wurde die Brandabsicherung vorgenommen und die Polizei bei der Sperrung der Bundesstraße durch die Feuerwehr unterstützt. Die Feuerwehr Münkeboe-Moorhusen wurde im Verlauf des Einsatzes alarmiert, die zur Eingrenzung von auslaufenden Betriebsstoffen eingesetzt wurde. Eine Spezialfirma sorgte für die endgültige Aufnahme der Betriebsstoffe von der vielgenutzten Bundesstraße.

Wegen der Schwere der Verletzungen der Fahrerin wurde durch den Rettungsdienst die Luftrettung angefordert. Hierfür leuchtete die Feuerwehr einen provisorischen Landeplatz aus, auf dem der Rettungshubschrauber Christoph 26 landen und dieFRau übernehmen konnte. Die B210 war bis 23.20 Uhr gesperrt, nachdem ein Abschleppunternehmen aus Georgsheil das Fahrzeug barg.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen