Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
3. August 2022, 18:14 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 19sec

Feuerwehr testet Prototyp

Testeinsatz im Auftrag des Landes

Das TLF 3000 wird auf seine grundsätzliche Eignung für die Wald- und Vegetationsbrandbekämpfung, Fahrverhalten, Wartungsfreundlichkeit und die Sinnhaftigkeit der Beladung getestet.Foto: Feuerwehr

Das TLF 3000 wird auf seine grundsätzliche Eignung für die Wald- und Vegetationsbrandbekämpfung, Fahrverhalten, Wartungsfreundlichkeit und die Sinnhaftigkeit der Beladung getestet. Foto: Feuerwehr ©

Großheide Der Kreisfeuerwehrverband Aurich testet in den kommenden Wochen ein Tanklöschfahrzeug (TLF 3000) Wald- und Vegetationsbrand auf Herz und Nieren. Das Löschfahrzeug ist auf einem geländegängigen Unimog-Fahrgestell aufgebaut. Die hiesigen Einsatzkräfte sollen das Modell bewerten und testen sowie Vorschläge zur Verbesserung erörtern.

Stationiert ist das außergewöhnliche Fahrzeug bei der Feuerwehr Großheide, wird aber von verschiedenen Wehren im Landkreis bei Einsatz- und Übungsdiensten eingesetzt.

Auftraggeber dieses mehrwöchigen Testeinsatzes ist das Land Niedersachsen. Kreisbrandmeister Dieter Helmers hatte vor einigen Monaten für den Landkreis Aurich an der Ausschreibung für die Erprobung beim Land Niedersachsen teilgenommen und jetzt den Zuschlag erhalten.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen