Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
27. September 2021, 00:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 04sec

Florian Eiben ist neuer Norder Bürgermeister

Florian Eiben ist neuer Norder Bürgermeister

Norden – Große Freude auf der einen Seite, Enttäuschung auf der anderen – Norden hat einen neuen Bürgermeister. Mit 75,09 Prozent gewann Florian Eiben (SPD) die Stichwahl am Sonntag haushoch, Amtsinhaber Heiko Schmelzle (CDU) landete nur bei 24,91 Prozent der Wählerstimmen. Bereits bei der Bürgermeisterwahl vor zwei Wochen war Florian Eiben mit 40,67 Prozent der Wählerstimmen an Amtsinhaber Heiko Schmelzle, der mit 20,18 Stimmen deutlich hinten lag, vorbeigezogen. Von fast 21000 wahlberechtigten Nordern nutzten gestern knapp 13300 ihre Stimme, die Wahlbeteiligung lag bei 63,5 Prozent.

Gemeinsam mit den Mitgliedern der SPD verfolgte Florian Eiben die Auszählung der Stichwahl gestern Abend zunächst in der Tanzschule Reimers, bis er gegen 19.30 Uhr gemeinsam mit seiner Verlobten im Foyer des Theatersaals in der Oberschule erschien. Immer wieder schüttelte Eiben ungläubig den Kopf, konnte offensichtlich selber kaum glauben, was er auf dem Bildschirm, der die Stimmauszählung übertrug, sah. „Mit so einem Ergebnis habe ich nicht gerechnet. Im Gegenteil, ich war heute sehr nervös“, sagte er im KURIER-Gespräch. „Es hätte noch alles anders kommen können und das gute Wahlergebnis vom letzten Mal war ja kaum zu übertrumpfen.“

Mit Applaus begrüßen Parteigenossen, Freunde und Familie Florian Eiben und seine Verlobte.

Mit Applaus begrüßen Parteigenossen, Freunde und Familie Florian Eiben und seine Verlobte. © Bruns ubr

Gegen 20.15 Uhr schließlich erschien auch Amtsinhaber Heiko Schmelzle, der den Wahlabend bis dahin mit Parteifreunden und Familie zu Hause verfolgt hatte, mit seiner Ehefrau und seinen beiden Kindern in der Oberschule. Er gratulierte dem zukünftigen Bürgermeister und wünschte ihm alles Gute für seine Amtszeit, die ab dem 1. November beginnt. „Ich kann mit dem Ergebnis leben“, sagte Schmelzle. „Auch wenn es heute natürlich schmerzt. Ich habe gehofft, dass es anders läuft, weil ich wirklich gern weitergemacht hätte.“ Dennoch sei er dankbar für die vergangenen fünf Jahre, in denen er sein Möglichstes für seine Heimatstadt gegeben habe.

Amtsinhaber Heiko Schmelzle (l.) gratuliert dem zukünftigen Bürgermeister Florian Eiben (r.).

Amtsinhaber Heiko Schmelzle (l.) gratuliert dem zukünftigen Bürgermeister Florian Eiben (r.). © Bruns ubr

Um 20.44 Uhr verkündete Gemeindewahlleiter Marcus Aukskel das vorläufige Ergebnis auf der Bühne im Theatersaal und überreichte Eiben einen Blumenstrauß. Der nutzte die Gelegenheit, um sich bei den Wählern, seinen Unterstützern und seiner Familie zu bedanken. „Das Ergebnis zeigt, dass die Norder einen Wechsel wollen.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen