Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
19. April 2021, 20:06 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 15sec

Gasleck: Norder Gymnasium geräumt

Großaufgebot: Beim Großeinsatz arbeiteten gestern Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei Hand in Hand.

Großaufgebot: Beim Großeinsatz arbeiteten gestern Feuerwehr, Rettungsdienst und Polizei Hand in Hand. © Tebben-Willgrubs teb

Norden – Ein Leitungsschaden in einem Wohnhaus in der Straße Im Spiet hat gestern die Räumung von Teilen des Ulrichsgymnasiums zur Folge gehabt – und das mitten während der ersten Abiturprüfungen. Über 200 Schülerinnen und Schüler mussten den nördlichen Schultrakt verlassen. Außerdem wurden die umliegenden Wohnhäuser evakuiert und das Gebiet weiträumig abgesperrt.

Ein Mieter hatte am Vormittag beim Betreten seiner Wohnung Gasgeruch wahrgenommen und umgehend die Stadtwerke informiert, die Alarm schlugen und einen Großeinsatz auslösten, wodurch Schlimmeres verhindert werden konnte.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen