Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
13. November 2020, 09:32 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 16sec

Geflügelpest: Stallpflicht für Tiere in Ostfriesland

Ein landesweite Stallpflicht soll es noch nicht geben. Für alles ostfriesischen Landkreise wurde das Aufstallen jedoch angeordnet.

Die Zeit, in der Hühner frei auf dem Hof laufen konnten, ist erst einmal vorbei.

Die Zeit, in der Hühner frei auf dem Hof laufen konnten, ist erst einmal vorbei. © Stromann str

Aurich – Zum Schutz der Tiere vor der hoch ansteckenden Geflügelpest und um eine weitere Ausbreitung zu verhindern, hat das niedersächsische Landwirtschaftministerium für einige Kreise und Städte eine Aufstallpflicht angeordnet. Dazu zählen auch alle Landkreise in Ostfriesland. Eine landesweite Stallpflicht wird es laut Mitteilung des Ministeriums noch nicht geben. Die Anordnung betrifft das Halten von Hausgeflügel. Dazu zählen Hühner, Enten, Gänse, Trut- und Perlhühner. Auch Hobby-Geflügelhalter müssen ihre Tiere in Ställen unterbringen. Ausnahmen sind für bestimmte Haltungen und Örtlichkeiten möglich.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen