Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
24. Juni 2020, 21:30 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 47sec

Großbrand in der Norder Innenstadt

Mit mehr als 100 Einsatzkräften bekämpfte die Norder Feuerwehr den Brand im Neuen Weg.

Mit mehr als 100 Einsatzkräften bekämpfte die Norder Feuerwehr den Brand im Neuen Weg. ©

Norden/HEI – Ein Großbrand hat gestern weite Teile eines Wohn- und Geschäftshauses am Neuen Weg in Norden zerstört. Das Feuer brach am späten Nachmittag im Dachstuhl des Hauses aus. Die komplette Norder Feuerwehr war mit rund 100 Kräften im Einsatz. Der Wehr gelang es, ein Übergreifen auf die Nachbargebäude zu verhindern.

Die Polizei geht nach gegenwärtigem Stand von einem Schaden von rund 300000 Euro Schaden an dem Gebäude aus. Der Dachstuhl brannte aus. Die darunterliegenden Wohn- und Geschäftsräume wurden durch Feuer, Rauch und Löschwasser in Mitleidenschaft gezogen. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar.

Zum Zeitpunkt des Brandausbruches hatten sich nach Angaben der Feuerwehr noch Personen im Gebäude befunden. Diese konnten sich rechtzeitig in Sicherheit bringen. „Erst hatte es geheißen, es seien noch zwei Kinder im Haus. Das hat sich zum Glück nach einer ersten Überprüfung nicht bestätigt“, so Stadtbrandmeister Thomas Kettler. Verletzt wurde nach ersten Erkenntnissen niemand.

Die Leitstelle hatte die Norder Feuerwehr gegen kurz nach 16 Uhr alarmiert, nachdem dort mehrere Anrufe eingegangen waren. „Die Leitstelle hat daraufhin sofort Vollalarm gegeben“, sagte Thomas Kettler. „Das war auch völlig richtig.“ Auf der Anfahrt in die Norder Innenstadt habe man die Rauchsäule schon von Weitem gesehen.

Beim Eintreffen der Feuerwehr schlugen die Flammen bereits aus dem Dach. Zur weiteren Unterstützung wurde die Drehleiter aus Aurich angefordert. Es habe die akute Gefahr bestanden, dass das Feuer auch auf die Nachbargebäude übergreife, so Kettler. Deshalb baute die Feuerwehr unter anderem einen Wasserwerfer auf.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen