Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
16. September 2020, 11:00 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 26sec

Themen

Kutsche steckt am Baltrumer Strand im Sand fest

Beim Versuch das Fahrzeug aus dem Sand zu ziehen, fährt sich auch die Feuerwehr fest.

Die Kutsche steckte tief im Sand.

Die Kutsche steckte tief im Sand. ©

Baltrum – Bei einem Kutschausflug auf der Insel Baltrum, blieb am Dienstag eine Kutsche im Sand am Oststrand stecken. Gegen 12.15 Uhr wurde die Feuerwehr Baltrum mit drei Einsatzkräften gerufen, um zu helfen. Als die Männer eintrafen, hatte der Kutscher die Pferde bereits ausgespannt. Den Gästen, Pferden und dem Kutscher ging es gut. Da die Kutsche sehr tief im Sand steckte, wurde der Trecker der Gemeinde Baltrum zusätzlich angefordert.

Karte

Bei dem Versuch näher an die Kutsche heranzukommen, um mit der Bergung zu beginnen, fuhr sich das Löschfahrzeug ebenfalls fest. Der eintreffende Trecker, befreite zunächst das Feuerwehrfahrzeug und wurde dann zur Bergung der Kutsche mittels Greifzug eingesetzt. Nach einer Stunde war die Kutsche geborgen. Eine Weiterfahrt mit der Kutsche, war aufgrund der Schäden nicht möglich, sie wurde zum Betriebshof abgeschleppt.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Das könnte Sie auch interessieren:

Stallgebäude bei Brand zerstört

Ein Feuer hat in der Nacht zu Mittwoch ein Stallgebäude in der Gemeinde Südbrookmerland zerstört. Die Polizei hat Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.plus zeichen

Feuer bricht in Wohnhaus in Rechtsupweg aus

Rechtsupweg/WNZ/MF – Dunkle Rauchschwaden standen am Donnerstagnachmittag über dem Leezdorfer Weg in Rechtsupweg. Der Dachstuhl eines Einfamilienhauses hatte Feuer gefangen. Zu Schaden kam bei demmehr...