Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
14. September 2020, 19:24 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

Piraten erobern die Innenstadt

Verschiedene Walking-Acts waren in der Norder Innenstadt unterwegs, um die Besucher des Piratenfests am verkaufsoffenen Sonntag zu unterhalten.

Verschiedene Walking-Acts waren in der Norder Innenstadt unterwegs, um die Besucher des Piratenfests am verkaufsoffenen Sonntag zu unterhalten. © Bruns ubr

Norden – Sonntagnachmittag zwischen 13 und 18 Uhr war es voll in der Norder Innenstadt. Zwischen die Kunden des verkaufsoffenen Sonntags mischte sich auch allerhand Piratenvolk. Das Piratenfest erwies sich als Anziehungspunkt in einem Jahr, das vor allem von wegen der Corona-Pandemie abgesagten Veranstaltungen geprägt war. Zahlreiche als Seeräuber verkleidete Walking-Acts tummelten sich zwischen Einheimischen und Gästen und sorgten für gute Stimmung während des Einkaufstrips. Und auch Kinder kamen auf ihre Kosten. Sie konnten bei der Puppenbühne „Rumpelkiste“ die Abenteuer des kleinen Seeräubers Klaus miterleben. Gut zu tun hatte auch, wer auf Schatzsuche gegangen war. Sechs Motive galt es in den Schaufenstern ringsum zu entdecken und sich den Fund per Stempel bestätigen zu lassen.

Insgesamt dürfte das Fazit der Veranstalter positiv ausfallen, waren doch auch schon an den beiden Vortagen viele Menschen in der Stadt unterwegs. Am Freitag und Sonnabend gab es bereits das Heimatshoppen, sodass in der Norder Innenstadt nach langem Stillstand gleich drei Angebotstage lockten.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen