Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
22. März 2023, 15:02 Uhr
Lesedauer:
ca. 2min 08sec

Simon Romeike trifft nach FCN-Rückkehr prompt

Wichtiger Auswärtssieg. Die Norder holten gegen die SG Esens/Dornum drei Punkte. Jonas Konken (am Ball) bereitet ein Tor vor und erzielte eins selbst. Archivfoto: Ute Bruns

Wichtiger Auswärtssieg. Die Norder holten gegen die SG Esens/Dornum drei Punkte. Jonas Konken (am Ball) bereitet ein Tor vor und erzielte eins selbst. Archivfoto: Ute Bruns © Bruns ubr

Die A-Junioren des FC Norden sind erfolgreich ins neue Jahr gestartet. Der Bezirksligist gewann die richtungweisende Partie beim Schlusslicht JSG Esens/Dornum nach einem überzeugenden Auftritt mit 3:1 und festigte damit den Platz im Mittelfeld der Tabelle. „Die Mannschaft hat die gute Form aus den Testspielen der Winterpause bestätigt und wächst weiter zusammen“, war Trainer Armin Ortmann rundum zufrieden.

Den Gastgebern war deutlich das Bestreben anzumerken, mit einem Heimsieg den ersten Schritt aus dem Tabellenkeller machen zu wollen. Denn ab der zehnten Minute besaß die SG Vorteile, doch auch die Norder starteten immer wieder gute Angriffe. Einer davon führte zum Führungstreffer. Nach Flanke von Elias Tjaden war Rückkehrer Simon Romeike mit einer Direktabnahme erfolgreich (20.). Der Gegentreffer hinterließ Wirkung beim Gegner. Bereitete Konken das 1:0 noch vor, so schlug er neun Minuten später selbst zu. Bis zum Pausenpfiff von Schiedsrichter Maron Arends hätte der FCN eigentlich für die Vorentscheidung sorgen müssen. Doch zweimal Jonas Konken sowie Elias Tjaden und Linus Folkerts ließen 100-prozentige Torchancen aus.

Nach dem Seitenwechsel blieben die Norder am Drücker, verpassten aber erneut mehrfach den dritten Treffer. Der gelang schließlich dem eingewechselten Janto Kosin, der nach einer Ecke von Jonas Konken mit sehenswertem Volleyschuss traf (72.). „Danach war bei uns ein wenig die Luft raus“, sagte Ortmann. Mehr als der Anschlusstreffer durch einen von Jasper Til verwandelten Foulelfmeter (80.) gelang den Esensern aber nicht mehr.

Die Norder legen jetzt erst einmal bis Ostermontag eine Punktspielpause ein. Am 10. April haben sie die JSG Nordenham/Abbehausen zu Gast, am 15. April steigt das Ostfriesland-Derby gegen JFV Leer, der genau wie der FCN längst noch nicht aller Abstiegssorgen ledig ist. jan

JSG Esens/Dornum: Marc Vogel, Marian Jahnke, Niklas Aumann, Ole Stelzer, Lucas Janssen, Claas Coordes, Nico Saathoff, Ivan Slyvchuk, Lukas Bartels, Jasper Til, David Topp, Marian Bussmann, Mohammed Dadlalla, Ihno Bandur, Matteo Sondergeld.

FCN: Henning Dreier, Wilko Poppinga, Paul Günther, Timon Lüpkes, Jonas Konken, Linus Folkerts, Jannik Denkena, Jannis Müller, Elias Tjaden, Martin Ngo, Simon Romeike, Janto Kosin, Abbulhadi Al Asaad, Matthew Vogel.

Tore: 0:1 Simon Romeike (20.), 0:2 Jonas Konken (29.), 0:3 Janto Kosin (72.), 1:3 Jasper Til (80., Foulelfmeter).

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen