Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
20. Juli 2022, 19:06 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Tödlicher Verkehrsunfall in Upgant-Schott

Für einen Mann kam jede Hilfe zu spät

Mit einer hydraulischen Rettungsschere trennte die Feuerwehr das Dach des Seat ab. Beide Insassen des Wagens waren eingeklemmt.

Mit einer hydraulischen Rettungsschere trennte die Feuerwehr das Dach des Seat ab. Beide Insassen des Wagens waren eingeklemmt. ©

Upgant-Schott In Upgant-Schott ist es gestern auf der Bundesstraße 72 in Höhe Siegelsum zu einem tödlichen Verkehrsunfall gekommen.

Nach ersten Erkenntnissen stießen gegen 14.30 Uhr ein Seat und ein Audi im Begegnungsverkehr zusammen. Die Insassen des Seat, laut Feuerwehr ein Mann und eine Frau, waren im Fahrzeug eingeklemmt und mussten zunächst befreit werden. Der Mann wurde lebensgefährlich verletzt und verstarb noch an der Unfallstelle. Die Frau wurde schwer verletzt und wurde mit einem Rettungshubschrauber in eine Klinik gebracht. Der Audi-Fahrer erlitt leichte Verletzungen. Die Feuerwehren Upgant-Schott, Marienhafe und der in Norden stationierte Rüstwagen des Landkreises Aurich, die Polizei, vier Rettungswagen sowie ein Notarzt waren vor Ort.

Wie es zu dem Unfall kam, ist derzeit noch unklar. Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die B72 war mehrere Stunden gesperrt.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen