Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
25. November 2020, 10:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 31sec

TuRa-Fußballer verschönern den Sportplatz

Nach dem Aufstieg in die Ostfrieslandliga soll auch das Umfeld passen.

Neues Ambiente. Auf dem TuRa-Sportplatz gibt es einige Veränderungen, darunter die neue Sprecherkabine mit elektronischer Anzeigetafel (im Hintergrund).

Neues Ambiente. Auf dem TuRa-Sportplatz gibt es einige Veränderungen, darunter die neue Sprecherkabine mit elektronischer Anzeigetafel (im Hintergrund). © Saathoff sat

Marienhafe/JAN – Seit der vergangenen Woche steht fest, dass im Brookmerland eine neue, zentrale Sportstätte gebaut wird, die mehrere Millionen Euro kosten soll. Die Fußballer von TuRa Marienhafe haben schon vorher zum Werkzeug gegriffen und sind tätig geworden: Sie haben den Sportplatz mächtig verschönert. „Nach dem Aufstieg in die Ostfrieslandliga wollten wir, dass auch das Drumherum mitwächst“, erläutert TuRa-Trainer Adonis Kabashi, der gemeinsam mit Obmann Thomas Hoffrichter die Aktionen einfädelte.

Die Marienhafer gründeten einen mehrköpfigen Arbeitskreis. Dank der finanziellen Unterstützung durch einen Sponsor, der ungenannt bleiben möchte, konnten unter anderem Sitzbänke aus Vierkantstahl angeschafft werden, die rund 200 Zuschauern Platz bieten. Im Eingangsbereich wehen zwei große Vereinsfahnen, die Bandenwerbung wurde erneuert. Der obere von zwei übereinander gebauten Übersee-Containern dient dem Platzsprecher als Kabine, im unteren befindet sich der Verkaufsstand. Oben drauf befindet sich eine elektronische Anzeigetafel. Die Verantwortlichen haben natürlich die anstehenden Veränderungen bedacht: „Alles ist mobil und kann an anderer Stelle wieder aufgebaut werden“, so Kabashi.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen