Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
22. November 2020, 10:26 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 23sec

Weihnachtsmarkt im Pop-up-Store

IG Ludgeri stellt Alternative für den Advent vor.

Trotz Corona soll in der Norder Innenstadt Weihnachtsstimmung aufkommen, darum hat sich die IG Ludgeri etwas einfallen lassen.

Trotz Corona soll in der Norder Innenstadt Weihnachtsstimmung aufkommen, darum hat sich die IG Ludgeri etwas einfallen lassen. ©

Norden/LIS – Der Weihnachtsmarkt in Norden hat Tradition, doch das Coronavirus interessiert sich bekanntlich nicht für Traditionen, weshalb die IG Ludgeri nun für die Adventszeit eine Alternative geschaffen hat. Unter dem Motto Weihnachtsbummel hat der Verein – der sich vor einigen Wochen im Vorstand ganz neu aufgestellt hat – ein leer stehendes Gebäude von der Stadt Norden angemietet und eröffnet am kommenden Freitag dort einen sogenannten Pop-up-Store, in dem für einige Wochen allerlei Kunsthandwerk und Hobbykunst angeboten wird. Mit von der Partie sind die Aussteller, die in anderen Jahren in den Holzhütten auf dem Torfmarkt zu finden sind. Eine dauerhafte Alternative soll diese Form des Indoor-Weihnachtsmarktes dabei allerdings keinesfalls werden, versicherte der zweite Vorsitzende Heiko Kremer.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen