Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden. OK Weitere Informationen

Zum Artikel

Erstellt:
4. November 2020, 19:50 Uhr
Lesedauer:
ca. 1min 25sec

Zweiter Corona-Todesfall in Wittmund

Mann stirbt im Krankenhaus.

Im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung ist ein Mann Wittmund gestorben.

Im Zusammenhang mit einer Covid-19-Erkrankung ist ein Mann Wittmund gestorben. ©

Wittmund/Aurich/Emden – Der Landkreis Wittmund musste gestern seinen zweiten Todesfall im Zusammenhang mit einer an Covid-19 erkrankten Person bekannt geben. Es handelt sich dabei um einen Mann im Alter von 50 bis 60 Jahren. Gleichzeitig vermeldete der Landkreis 53 infizierte Personen. Insgesamt 253 Personen befinden sich in Quarantäne. Im Landkreis Aurich sind Stand gestern 161 Personen infiziert, das ist ein Plus von 24 zum Vortag. Spitzenreiter ist die Stadt Aurich mit 58 Infizierten, gefolgt von Südbrookmerland (26) und der Samtgemeinde Hage (11). Die Sieben-Tage-Inzidenz liegt bei 65,89. In häuslicher Quarantäne befinden sich aktuell 761 Personen. Durch 14 Neuinfektionen stieg die Zahl der Infizierten in Emden gestern auf 142. Da einige der Fälle mit der IGS Emden in Verbindung stehen, fällt dort der Unterricht heute und morgen aus.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen