Anzeige

Anzeige

Zum Artikel

Erstellt:
1. Juli 2024, 12:48 Uhr

Norderney: Versunkener Bagger kann mit schwerem Gerät geborgen werden

Ein Kran auf einem schwimmenden Ponton wurde von Norddeich zur Insel geschleppt. Mit seiner Hilfe gelang es, das Baufahrzeug an Land zu heben.

Lesedauer: ca. 1min 23sec
Nach nur 15 Minuten hing der Bagger am Haken. Foto: Noun

Nach nur 15 Minuten hing der Bagger am Haken. Foto: Noun ©

Karte

Norderney Der Bagger, der in der vergangenen Woche an der Südmole Norderneys festgefahren wurde, konnte nun endlich geborgen werden. Nachdem vor dem Wochenende einige Versuche fehl schlugen, das Baugerät von Land aus aus dem Wasser zu ziehen, konnte man jetzt mit einem Klan, der sich auf einer schwimmenden Plattform befand, von Wasserseite aus nähern und nach kurzer Zeit eine erfolgreiche Bergung vermelden. Kran und Ponton der Baufirma Gebr. Neumann mit Hauptsitz in Emden fuhren am Morgen mit Hilfe eines Schleppers von Norddeich an. Gegen 10 Uhr begannen die Vorbereitungen und bereits kurze Zeit später hing der Bagger am Seil des Schwerlastkrans. „Immer schön langsam“, sei das Geheimnis der erfolgreichen Bergung gewesen, verriet ein Mitarbeiter.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Das könnte Sie auch interessieren:

Er ist noch da!

Bei einem nächtlichen Drohnenflug haben Fachleute den Wolf auf Norderney erneut gesehen. Konflikt mit Weidetieren habe es allerdings noch nicht gegeben. Das Wolfsbüro hat jetztmehr...