Anzeige

Anzeige

Zum Artikel

Erstellt:
9. Januar 2024, 13:50 Uhr

Verlassenes Auto brennt komplett aus

Der Ford stand seit einiger Zeit auf dem Parkplatz im Emder Gewerbegebiet Harsweg. Einen Zusammenhang mit den Protesten der Landwirte schließt die Polizei aus.

Lesedauer: ca. 1min 20sec
Die hintere Seitenansicht zeigt das gesamte Ausmaß des Brandes.

Die hintere Seitenansicht zeigt das gesamte Ausmaß des Brandes. © Till Oliver Becker

Am Montagmorgen brannte gegen 8 Uhr ein Fahrzeug auf einem Parkplatz in der Klaus-Groth-Straße in Emden. Bei Ankunft der Feuerwehr befand sich der Ford Combi mit Diepholzer Kennzeichen bereits in Vollbrand, wie von den Feuerwehrleuten berichtet wurde. Das Feuer wurde erfolgreich gelöscht, der Einsatz dauerte etwa eineinhalb Stunden. Glücklicherweise gab es keine Verletzten.

Das ausgebrannte Fahrzeug. Ein Glücksfall für die Ermittlungen: Das vordere Kennzeichen ist erhalten geblieben.

Das ausgebrannte Fahrzeug. Ein Glücksfall für die Ermittlungen: Das vordere Kennzeichen ist erhalten geblieben. © Till Oliver Becker

Die Polizei schließt aus, dass der Fahrzeugbrand im Zusammenhang mit den Protestaktionen am 8. Januar steht. Das betroffene Auto sei bereits vor einiger Zeit an diesem Ort abgestellt worden. Die genaue Ursache für den Brand ist derzeit noch unklar. Die Polizei hat das Fahrzeug sichergestellt und Ermittlungen eingeleitet.

Artikel empfehlen

Artikel Aktionen

Das könnte Sie auch interessieren:

Mutter und Kusine: Das Duo Infernale

Im Prozess um die schwere Misshandlung zweier Mädchen in Emden rückt die Verwandte in den Mittelpunkt. Sie soll die eigentliche Antreiberin gewesen sein. Doch die Aussagen widersprechenmehr...